Wohnungseigentumsrecht

Stress im Treppenhaus – Sie können auch zur Axt greifen

Rechtsprechung zum Wohnungseigentumsrecht finden Sie hier

Das Wohnungseigentumsrecht betrifft das Verhältnis der Eigentümer von Eigentumswohnungen bzw. der Eigentümer von Reihenhäusern, die auf einem Grundstück errichtet worden sind, untereinander. Dazu gehören auch die Rechtsbeziehungen der Eigentümer zum Verwalter.

Das Wohnungseigentum hat für den Eigentümer oft erhebliche finanzielle Belastungen zu Folge. Vielfach ist es dem Eigentümer nicht bewusst, dass er sich mit anwaltlicher Hilfe gegen Beschlüsse der Wohnungseigentümergemeinschaft, z.B. über eine vermeintliche Instandhaltungsmaßnahme, erfolgrecht wehren kann. Auch wird dem Eigentümer oft die Verteilung der Kosten nicht klar sein. Eine nicht angefochtene Hausgeldabrechnung kann viel Geld kosten.

Einer Klärung bedürfen vielfach auch Fragen betreffend die Nutzung des Sondereigentums oder des gemeinschaftlichen Eigentums.

Gerne stehe ich Ihnen beratend oder außergerichtlich und sofern erforderlich gerichtlich zur Seite. Auch vertrete ich Sie bei der Teilnahme an einer Eigentümerversammlung, um Ihre Position zu stärken.

Stefan Müller
Rechtsanwalt